06.02.2010: Hilfsbereitschaft unter Nachbarn

 

6. Februar 2010


Hilfsbereitschaft unter Nachbarn


In der Großstadt spricht man von Anonymität hinsichtlich Nachbarschaftsverhältnis. Teilweise kennt der Mensch sein Gegenüber angeblich nur aus dem Stiegenhaus, Konflikten oder Parkplatz.

In Wirklichkeit sieht es ganz anders aus. Natürlich gibt es in Häusern mit Parteien  immer wieder Meinungsverschiedenheiten. Doch wenn es darauf ankommt, sind die Österreicher hilfsbereit.

Über 80 Prozent würden für ihre Nachbarn Post entgegennehmen, bis diese wieder zu Hause sind. Auch  wenn Lebensmittel fehlen, würden 77 Prozent ihren Nachbarn bereitwillig aushelfen. Kleinere Einkäufe für ältere Mitbewohner sind für 54 Prozent vorstellbar.

Im Notfall würden 20 Prozent für Nachbarn kurzzeitig Kinderbetreuung übernehmen. Und immerhin 17 Prozent  würden ihren Nachbarn den Wohnungsschlüssel zur Betreuung von Haustieren und Pflanzen übergeben während deren Urlaub.

 

© Gabriele Wieser +43 664 5866562
Immobilienblog-News Erfolgsimmobilien

pkw1152864

 


 

Angebote vergleichen

Vergleichen